Christina Bianco

Während andere Eltern ihre schmollenden Vierjährigen zum Klavierunterricht schoben, habe ich noch völlig unbedarft im Tageshort gespielt. Eine Frühförderung war in den 1970er Jahren nicht selbstverständlich.
So habe ich zunächst die ersten Kinderjahre vor mich hingesungen und von einer großen Karriere als Sängerin geträumt. Schulauftritte, gemeinsames Singen im Kirchenchor, später erste Erfahrungen in diversen Bands, erst mit 17 Jahren wurde ich musikalisch richtig aktiv. Ich musste ja auch erst mal meine Lehrzeit beenden. Erste Gehversuche mit der Band "Boys and Soul" mit Auftritten in verschiedenen Clubs in Augsburg haben meine Liebe zu Pop, Soul und Funk bekräftigt. Seit 1997 gibt es meine Band MO´ ACID, die seit Jahren eine feste Größe auf dem Partysektor für Abendveranstaltungen ist.
Mit tollen Musikerkollegen reift man am besten und was wir auf die Beine gestellt haben, finde ich immer noch großartig. In dieser Zeit habe ich die Musik zum Hauptberuf gemacht. Einige Jahre später kam die humorige A-Cappella-Gruppe CASH-N-GO hinzu, gesanglich wieder eine ganz andere Herausforderung für mich. Wir singen eigene Arrangements bekannter Songs aus den Bereichen Pop, Schlager, R&B und Jazz. Wir gehören schon fast zum Genre "Kleinkunst". Man muss uns eigentlich unbedingt dabei auch sehen... Ich singe auch wahnsinnig gerne in Kirchen, z. B. bei Trauungen oder auch richtig großen Konzerten mit anderen Chören. Seit letztem Jahr habe ich ein neues, ganz persönliches Projekt ins Leben gerufen:
MY SOUL SECRETS!
Mit diesem Programm möchte ich ganz persönliche Lieblingslieder von mir zu Gehör bringen. Die ersten Konzerte waren ein großer Erfolg und haben riesigen Spaß gemacht.
Meine gleichnamige CD ist auch im Oktober erschienen.
Mal sehen, wohin die musikalische Reise noch geht....